1. Mannschaft

Nach dem Abstieg aus der Kreisliga A Frankfurt Süd-West in die Kreisliga B Frankfurt Gruppe 1 (2009/2010) standen die Zeichen beim BSC SW 1919 Frankfurt auf "Umbruch".

 

Der Traditionsverein aus Frankfurt Eschersheim mußte den Weg in die tiefste Frankfurter Spielklasse antreten, nachdem die Relegation nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

 

Gemeinsam schaffte man es allerdings nun Kräfte zu bündeln und die Verpflichtung des Spielertrainers Maximilian Büge sollte einen positiven Schub in den Herrenbereich bringen.

Im Jahr eins (2010/2011) nach dem Abstieg musste sich die erste Mannschaft unter dem Trainerduo Maximilian Büge / Michael Schnitzler in der Kreisliga B noch einfinden. Zum Saisonende stand ein fünfter Platz in der Tabelle.

 

Im zweiten Jahr (2011/2012) war die eigene Vorgabe die Rückkehr in die Kreisliga A. Nach einem packenden Dreikampf an der Spitze mit den Kontrahenten vom SV Sachsenhausen und der SG Eckenheim/Bornheim stand am Ende Platz 2 zu Buche. Nur einen Zähler hinter den Brasilianern aus Eckenheim.

Die Aufstiegsrelegation wurde mit 3 Siegen aus 3 Partien vor durchschnittlich 150 Zuschauern äußerst erfolgreich bestritten und der BSC kehrte zurück in die Kreisliga A.

Auch hier stand das erste Jahr (2012/2013) unter dem Zeichen "Konsolidierung". Aus dem Trainerduo wurde ein Trio, Jonathan Leuschner verstärkte die beiden "Alt"-Coaches und brachte sich sofort und komplett in den Trainerstab ein.

Nach einer Saison mit vielen Höhen und wenig Tiefen belegte der BSC Rang vier, als Aufsteiger ein sehr respektables Ergebnis. Für die Saison 2013/2014 wollen die drei Trainer den Fans attraktiven und erfolgreichen Fußball anbieten. Möglichst mit einer Verbesserung des Tabellenplatzes zum Saisonende....

Ja, 2013/2014 gab es eine Verbesserung des Tabellenplatzes, so konnte der BSC SW 1919 diesmal den dritten Tabellenplatz, und somit das beste Ergebnis des Frankfurter Traditionsclubs der letzten 40 Jahre einfahren. Zufriedenwar man aber nicht ganz am Rosegger, denn während der langen Saison schielte mal immer mit einem Auge auf die ersten beiden Plätze - somit auf die direkte, oder indirekte Qualifikation zur Kreisoberliga Frankfurt...

Die Saison 2014/2015 war geprägt von vielen "Hochs und Tiefs". Auf der positiven Seite standen die Verpflichtung von BSC Ex-Torhüter Gerardo de Maria als Torwarttrainer und sehr guten Spielen gegen Spitzenteams (u.a. ein 7:1 Sieg gegen den FC Croatia, zwei hochklassige und spannende RoseggerDerby´s gegen den Meister Concordia Eschersheim vor jeweils über 250 Zuschauern (Ergebnisse 0:0 und 1:3). Dem gegenüber aber auch Punktverluste gegen "schwache" Teams, so dass zum Saisonende der 5. Tabellenplatz erreicht wurde. Auch entschloss sich Jonathan Leuschner aus beruflichen Gründen das Traineramt niederzulegen.

 

Nach dem Abgang von fast 20 Aktiven der 1. und 2. Mannschaft gilt es sich 2015/2016 neu zu positionieren...

2. Mannschaft

Die zweite Mannschaft feierte gleich nach Übernahme durch die Coaches Andreas Ruppel / Michael Schnitzler in der Saison 2008/2009 ihren ersten Meistertitel (Reserverunde der Kreisliga A FFM Süd-Ost). In einem denkwürdigen Match gegen die SG Riederwald wurde ein 0:2 in ein 3:2 gedreht, in der 94. Minute verwandelte Vincent Corbinais einen Handelfmeter und schoss den BSC II zu seinem ersten Titel.

Im Folgejahr (2009/2010) wollten die Trainer sich nicht mit einem anderen Ziel als der erneuten Meisterschaft begnügen.

Mit einer starken Mannschaft erreichten die Trainer bereits 3 Spieltage vor Saisonende das angestrebte Ziel: Die zweite Meisterschaft in Folge. Eine "Serie" die auf dem Rosegger in den lezten Jahren keinen Vergleich scheuen muss.

Die Abstiegssaison der ersten Mannschaft führte zwar nicht den Weg der zweiten Mannschaft in die Niederungen der Kreisliga B, allerdings musste man sich (2010/2011) nun einigen harten Mitbewerbern um den Platz an der Sonne stellen. Coach Ruppel bildete nun ein Team mit Jörg Schmidt und versuchte den "Hattrick" - leider konnte dieser nicht erreicht werden. Dennoch ein beachtlicher 3. Platz zum Saisonfinale.

Die Saison 2011/2012 führte die "Reserve" wieder an das schon gewohnte Ziel, diesmal doch in der Kreisliga B Reserverunde - Der HFV verbannte die 2. Mannschaft des BSC SW nach "unten" um parallel mit der ersten Mannschaft in einer Klasse anzutreten. Aber hier galt sofort für das Team: Meisterschaft !

In der Spielzeit 2012/2013 führte der Weg wieder in die Kreisliga A Reserverunde - allein das Ziel war wieder das gleiche... Coach Schmidt peilte sogar "Eine Saison ohne einzige Niederlage" an.

Es kam zwar zu einigen, sehr wenigen nicht erfolgreichen Matches, allerdings stand 2 Spieltage vor dem Ende der Runde wieder die 2. Mannschaft des BSC als Meister fest. Unfassbarerweise nun schon zum vierten Mal in 5 Jahren ! Was genau könnte da das Ziel für die kommende Saison wohl sein ?

Alle Jahre wieder... auch in der Saison 2013/2014 erspielte sich die zweite Mannschaft des BSC SW 1919 den Meistertitel in der Reserverunde der Kreisliga A Frankfurt Nord/West. Diesmal zum 5x in 6 Jahren !!! Glückwünsche an die Coaches Ruppel/Schmidt & Blankenburg.

2014/2015 reichte es nicht ganz zum grossen Wurf, das Team (nun verstärkt durch Coach Thomas Gerzabeck) belegte in der Abschlusstabelle nach einer tollen Saison mit 72 Punkten den 3. Rang. Heraus zu heben auch hier die beiden Rosegger Derby´s gegen den Platznachbarn und Meister Concordia Eschersheim - man konnte den neuen Titelträger zwei mal auf dem Rosegger besiegen und somit das Rennen um die Meisterschaft lange offen halten.

Online Counter kostenlos

Der BSC SW 1919 Frankfurt wird in der Saison 2016/2017 unterstützt von:

Hauptsponsor: