31.10.2017: SC Weißblau Ffm - BSC SW 1919 5:2 (2:2)

Mit dem Heimsieg gegen den Tabellenletzten zeigte sich Weiss-Blau-Trainer Antonio Brenes zufrieden: "Das war ein erfreulicher Nachmittag. Wir hatten schon in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, aber da stand es 2:2. Wir hatten was gutzumachen und das haben wir getan. Einstellung und das spielerische Element waren verbessert. Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung". Das ersatzgeschwächte Schlusslicht konnte die Partie in den ersten 45 Minuten offen halten und glich die beiden Führungen der Gastgeber durch Oscar Kosok und Naser Al Abdullah durch Marco Hoffmann und Max Schneidmüller jeweils aus. Nach Daniel Steinkohls Kopfballtor geriet der Sport-Club eindeutig auf die Siegerstraße. Konstantin Schmidt Narischkin und Kosok untermauerten den dreifachen Punktgewinn der Platzherren. BSC-Trainer Ramazan Ünlü sah in der Niederlage keinen Rückschlag: "Das einzige Manko war unsere schlechte Verteidigung bei Freistößen. Mit dieser Rumpftruppe hatte ich in der ersten Halbzeit Hoffnung auf einen Punktgewinn. 14 Spieler waren verletzt oder verhindert, zwei gingen angeschlagen ins Spiel".

 

Quelle: Torgranate.de vom 31.10.2017

Aufstellung

M.M. Stahl - A. Akkus - B. Gebrehiwot - M. Brand - M.P. Jahncke - M. Schneidmüller - Z. Allouss - J. Ahmed - M. Büge - C. Gebbers - M. Hoffmann

 

Ersatzbank:

G. Scavo - Serk. Avci - K. Maalla

Tore:

1:0 Oscar Kosok (5.)

1:1 Marco Hoffmann (22.)

2:1 Naser Al Abdullah (42.)

2:2 Max Schneidmüller (44.)

3:2 Daniel Steinkohl (57.)

4:2 Konstantin Schmidt Narischkin (79.)

5:2 Oscar Kosok (82.)

 

Nächstes Spiel: 05.11.2017 / 14:30 Uhr

BSC SW 1919 - SV Viktoria Preußen

Eschersheimer Landstraße 328

60320 Frankfurt am Main

Online Counter kostenlos

Der BSC SW 1919 Frankfurt wird in der Saison 2017/2018 unterstützt von:

Hauptsponsor: