26.11.2017: BSC SW 1919 - FC Germania Enkheim 4:4 (1:2)

Der Spielverlauf hatte laut den Schilderungen beider Trainer einen Hauch von "Dortmund gegen Schalke". Der Tabellenletzte lag nach einer Stunde gegen den Gruppenliga-Absteiger mit 1:4 zurück und holte noch ein 4:4-Unentschieden. Tom Weis und Johannes Schmidt hatten die Enkheimer mit 2:0 in Führung gebracht, kurz vor der Pause verkürzte Roy Mokrzycki für den BSC. Nachdem die Germanen durch Andre Rühl und Johannes Schmidt auf 4:1 davon gezogen waren, sahen die Gäste wie der sichere Sieger aus. Doch das Schlusslicht kämpfte sich durch Marco Renna und Zian Allous auf 3:4 heran. In der Nachspielzeit gelang Max Schneidmüller doch noch der vielumjubelte Ausgleich. "Wenn man das ganze Spiel sieht haben wir zwei Punkte liegen lassen. Der Gegner war effektiv und hat jeden Fehler gnadenlos bestraft. Nach dem 1:4 haben wir durch drei Wechsel umgestellt. Dank der guten Moral müssen wir aber mit dem 4:4 zufrieden sein", resümierte BSC-Trainer Ramazan Ünlü. Enkheims Trainer Tihomir Tomic wurde nach dem siebten sieglosen Spiel in Folge deutlich: "Wenn Du 4:1 führst, darfst Du das Spiel nicht hergeben. Das ist ein Abbild der ganzen Saison, aber im Gefühl des sicheren Sieges hatten wir nicht mehr die volle Konzentration".

 

Quelle: Torgranate.de vom 26.11.2017

Aufstellung

P. Herrmann - S. Avci - A. Akkus - B. Gebrehiwot - M. Brand - M.P. Jahncke - R. Mokrzycki - M. Schneidmüller - M. Büge - P. Saraca - C. Gebbers

 

Ersatzbank:

Z. Allouss - M. Renna - J. Hönecke

Tore:

0:1 Tim Weis (7.)

0:2 Johannes Schmidt (28.)

1:2 Roy Mokrzycki (44.)

1:3 Andre Ruehl (56.)

1:4 Johannes Schmidt (60.)

2:4 Marco Renna (65.)

3:4 Zian Allouss (70.)

4:4 Max Schneidmüller (90.)

 

Nächstes Spiel: 03.12.2017 / 14:30 Uhr

TSG 51 Ffm - BSC SW 1919

Niedwiesenstr. 998

60431 Frankfurt am Main

Online Counter kostenlos

Der BSC SW 1919 Frankfurt wird in der Saison 2017/2018 unterstützt von:

Hauptsponsor: