06.03.2018: TSG 51 Ffm - BSC SW 1919 1:2 (1:2)

"Durch den Sieg haben wir die 'Rote Laterne' abgegeben. Das ist doch eine schöne Überschrift für uns", sagte Ramazan Ünlü nach dem wichtigen Sieg im Kellerduell, durch den die Gäste bei derzeit vier Direktabsteigern die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch aufrecht erhalten haben. "Es war ein sehr kampfbetontes Spiel. Beide Mannschaften hätten gewinnen können. Wir haben 30 Minuten mit einem Mann weniger gespielt. Deswegen ein Riesenkompliment an meine Jungs", so der BSC-Trainer, für den "der Sieg in Ordnung geht. Aber wenn der Elfmeter reingeht, sieht das Spiel vielleicht anders aus."

Eben jener verschossener Elfmeter von Abdelkarim Laaroubi hätte für die Gastgeber noch einmal die Wende bringen können, doch der Schütze zeigte Nerven und vergab die Gelegenheit vom Strafstoßpunkt. Zuvor war der BSC in der 20. Minute nach einem Eckball durch den Treffer von Jakir Ahmed in Führung gegangen. Davon zeigte sich die TSG zunächst unbeeindruckt und konnte in Person von Kapitän Pascal Hubbuch, der die Vorlage von Benjamin Burger verwertete, nur sechs Minuten nach dem Rückstand ausgleichen. Doch gut zehn Minuten vor dem Kabinengang sorgte Marcel Brand mit einem direkt verwandelten Freistoß, der durch die Mauer ging, für die erneute Führung für die Gäste. So ging es dann auch in die Kabinen.

 

 

Nach dem Seitenwechsel versuchten die 51er in einer umkämpften Partie auf dem heimischen Hartplatz noch einmal alles und drängten die Gäste hinten rein, jedoch ohne zwingenden Erfolg. Die Gäste verteidigten leidenschaftlich und konnten auch nach der Ampelkarte für Deniz Yanik in Unterzahl den ein oder anderen Konter setzen. Tore sollten in dieser Partie aber keine mehr fallen und so rettete die Ünlü-Elf den Sieg über die Zeit. Sein Gegenüber Patrick Dorrmann war dementsprechend enttäuscht: "So steigt man leider ab. Wir bekommen dumme Gegentore und die Chancen, die wir haben - inklusive Elfmeter - nutzen wir nicht", so das Fazit des TSG-Coaches.

Aufstellung

P. Herrmann - J. Ahmed - D. Yanik - M. Brand - M. Renna - Z. Allouss - T. Besier - P. Saraca - A. Ringheim - J. Sidiqi - C. Gebbers

 

Ersatzbank:

Y. Chighennou - R. Krishnathas - A. Akkus - G. Scavo - B. Gebrehiwot

Tore:

0:1 Jakir Ahmed (20.)

1:1 Pascal Hubbuch (28.)

1:2 Marcel Brand (36.)

 

Nächstes Spiel: 11.03.2018 / 15:00 Uhr

FC Posavina Ffm - BSC SW 1919

Landraben

60388 Frankfurt am Main

Online Counter kostenlos

Der BSC SW 1919 Frankfurt wird in der Saison 2017/2018 unterstützt von:

Hauptsponsor: