03.10.2017: BSC SW 1919 - TSG 51 Ffm 2:4 (2:3)

Nach der achten Pleite im neunten Spiel ist der BSC 19 am Tabellenende angekommen. "Die Mannschaft ist verunsichert und macht grobe Fehler. Die TSG 51 spielte das, was sie kann, nämlich einfachen Fußball", resümierte BSC-Coach Ramazan Ünlü. Kevin Kretzschmar war entscheidend am wichtigen Auswärtssieg der TSG 51 beteiligt, denn er markierte drei der vier Treffer der Gäste von der Niedwiesenstraße. Zwischenzeitlich hatte BSC-Kapitän Max Schneidmüller ausgeglichen. Zwar brachte Maximilian Büge die Gastgeber noch einmal heran, aber Pascal Hubbuch machte für die Gäste alles klar. Die Ampelkarte gegen BSC-Akteur Christoph Gebbers fiel nicht mehr ins Gewicht. "Wir müssen sehen, dass wir bis zum Winter nicht abgeschlagen sind", forderte Ünlü und lobte Marco Hoffmann auf der ungewohnten Verteidiger-Position. Patrick Dorrmann, der Spielertrainer der TSG 51, war erleichtert: "Für uns haben heute nur die drei Punkte gezählt und ich hoffe, dass wir jetzt den Bock umstoßen können. Torhüter Holger Wenninger mit guten Paraden und Kevin Kretzschmar mit einer Leistungsexplosion waren heute die Garanten für den Sieg".

 

Quelle: Torgranate.de vom 04.10.2017

Aufstellung:

M.M. Stahl - S. Avci - C. Gebbers - B. Gebrehiwot - M. Brand - J. Andemariam - R. Mokrzycki - M. Schneidmüller - P. Saraca - M. Büge - M. Hoffmann

 

Ersatzbank:

S. Azzouz - G. Scavo - M. Renna

Tore:

0:1 Kevin Kretzschmar (15.)

1:1 Max Schneidmüller (17.)

1:2 Kevin Kretzschmar (26.)

1:3 Kevin Kretzschmar (28.)

2:3 Maximilian Büge (37.)

2:4 Pascal Hubbuch (72.)

 

Nächstes Spiel: 08.10.2017 / 15:00 Uhr

Spvgg. 03 Fechenheim - BSC SW 1919

Birsteiner Str. 54

60386 Frankfurt am Main

Bilder: Stefanie Gerzabeck

Online Counter kostenlos

Der BSC SW 1919 Frankfurt wird in der Saison 2017/2018 unterstützt von:

Hauptsponsor: