BSC SW Alte Herren

BSC SW 1919 Alte Herren

 

AH Trainer / Koordinator: Kai Goerth

kai.goerth@sheraton.com

Tel.: 0172 8071 308

 

Trainingszeiten Frühjahr, Sommer, Herbst - Rosegger Sportarena

Montag 19:30 - 21:00


Trainingszeiten Winter - Anne Frank Turnhalle

Montag 19:30 - 21:00


Oppenheim vom 12. – 14.8.16 :  Die AH auf  "Kulturfahrt"

 

Nach einem Jahr Pause war es wieder soweit und die Alten Herren vom BSC SW 1919 gingen wieder auf “große Fahrt” mit Ziel Oppenheim am schönen Rhein.

 

 

 

Pünktlich um 15:44 Uhr (einige arbeitsscheu haben sich bereits vorher schon im legendären Gleis 25 eingestimmt) ging es mit der Deutschen Bahn über Mainz nach Nierstein, wo sich unser Hotel zum Taschen abstellen befand.

 

Erster Halt war dann in einer Straußenwirtschaft. Dort gab es die erste Berührung mit dem Rheinhessischen Nationalgetränk in Form der einen oder anderen Flasche Wein.

  

Gut gestärkt fuhren wir anschließend zum Weinfest nach Oppenheim, um den Abend beim Weinfest vor dem Rathaus ausklingen zu lassen. Auch hier haben wir den Geschmack der Weintrauben in flüssiger Form zu uns genommen.

  

Da das Ausschlafen aller Teilnehmer in diesem Alter nicht mehr so einen hohen Stellenwert besitzt, ging es nach einem leckeren und ausgiebigen Frühstück zu Fuß wieder in Richtung Oppenheim. Der 1. Programmteil des Tages führte uns in den Untergrund der Stadt zum alten Fritz. Wir erfuhren dort von einem überaus motivierten Kellerführer für welchen Zweck die Oppenheimer sich solche Mühe beim Graben machten. Wie wir ebenfalls erfahren haben, wurde früher ausschließlich Bier gebraut, was heute durch die vielen Reben überhaupt nicht mehr gegeben ist. Einige aus der Gruppe machten sich deshalb bereits ernsthafte Gedanken sich eventuell in der Region ein zweites Standbein aufzubauen, da doch immer wieder der Wunsch nach einem kühlen Weizenbier aufkam………

  

Programmteil Nr. 2 an diesem Tag war eine Treckerfahrt durch – na was wohl, die Rebberge. Dank dem tollen Wetter hatten wir hier einen herrlichen Blick über den Rhein und teilweise sogar bis nach Hause. Das Motto dieser Tour war Wein, Worscht und Weck, von dem wir bei zahlreichen Stopps einiges verzehrt haben. Nach über einer zweistündigen Fahrt, hat uns unser Fahrer direkt vor unserm Hotel in Nierstein abgesetzt. In der Zwischenzeit ist der Wunsch nach einem kühlen Weizen größer geworden und hat auch die komplette Gruppe erreicht.

 

Diesem sind wir dann auch reichlich inkl. einer Vesperplatte in gemütlicher Runde nachgekommen. Der Abend gehörte dann wieder dem Oppenheimer Weinfest bei dann wieder einem heimischen Traubensaft.

  

Am nächsten Morgen stand dann noch eine Wanderung nach Bodenheim auf dem Programm. Der Ort wurde dann nach einigen Richtungswechseln doch noch im Zeitrahmen erreicht. Nach einer Stärkung beim “Zum Lenz” fuhren wir dann wieder nach Frankfurt. Dort haben wurde die Fahrt spontan auf dem Apfelweinfest an der Hauptwache nochmals analysiert.

  

Ein großes Lob und Dankeschön an unseren Reiseleiter für die Organisation und Geduld mit uns. Für die Fahrt 2017 wurde ja bereits ein Teilnehmer als Reiseleiter “bestimmt”. Wir sind heute schon gespannt, was uns hier erwartet.

19.03.2016: BSC SW 1919 AH - FV Eschersheim AH   9:5

Torschützen:

15.11.2015

FFC Olympia AH - BSC SW 1919 AH 0:3

 

In einem sehr einseitigen Spiel im Frankfurter Ostpark bei herbstlichen Bedingungen und einsetzendem Regen, gewann die BSC AH mit 3:0 (1:0). Keeper Ralph hatte im gesamten Spiel keine brenzlige Situation zu meistern und wurde von seinen Defensiv Spielern ab und zu mit Rückpässen wach gehalten.


Das Team vom Rosegger spielte sich von Beginn an einige vielversprechende Angriffe heraus, doch kam man auch bei sehr guten Abschlußgelegenheiten nicht zum Torerfolg.


Erst der eingewechselte Christian brachte mit seinem zweiten Ballkontakt in der 2. Minute der zweiten Hälfte endlich das 1:0 zustande. Weiter rollte der BSC auf das Olympia Tor an und Michael köpfte eine verlängerte Ecke auf den langen Pfosten nach einer Stunde ein, jedoch sah der Schiedsrichter ihn im Abseits dabei. Bei einer Ecke...


Verschmerzenswert, da Tom mit seinen beiden Treffern kurz vor dem Spielende doch noch ein ansehnliches Ergebnis für den BSC herstellen konnte. Zufriedene Gesichter nach dem Abpfiff beim BSC, jedoch wäre auch ein höherer Sieg durchaus im Bereich des Möglichen gewesen.

31.10.2015

FV 09 Eschersheim AH - BSC SW 1919 AH 2:2


Nach den ersten 15 Minuten, in denen der Unparteiische das Spiel noch relativ ausgeglichen Leitete, erzielten die Gastgeber 2 Treffer bei denen die BSC AH nicht gut verteidigte.


Dennoch zeigte der BSC, dass er die bessere Spielanlage besitzt und generierte gute Gelegenheiten um ebenso Tore zu erzielen. Den Anschlusstreffer erzielte Tom nach einer guten halben Stunde, den Ausgleich nur 60 Sekunden danach, markierte Fadil nach Flanke von Tom per Kopf.


Weitere Gelegenheiten von Toto, Matthias, Michael und Benny blieben ungenutzt, oder wurden vom zunehmend einseitiger werdenden Referee (Ein Sportskamerad aus Eschersheim, welcher im Frankfurter Kreis ein angesehener Schiedsrichter ist) im Ansatz zurückgepfiffen. Zur Pause appellierte der BSC an die Gastgeber hier auf den Schiedsrichter einzuwirken die Partie nicht vollends einseitig zu leiten.


Dieser verließ seine eingeschlagene Linie zu Beginn der 2. Halbzeit jedoch nicht, und die fairen Spieler aus Eschersheim korrigierten immer wieder seine Entscheidungen bezüglich Einwürfen, Fouls oder Freistössen. Die Situation gipfelte nach einer Stunde durch folgende Szene: Tom sprang der Ball im eigenen Strafraum an die Hüfte, während er seine Arme nicht in der Nähe des Balles hatte. Hier entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für die Hausherren, diese wollten den zu Unrecht gepfiffenen allerdings überhaupt nicht haben...


Der Mann in gelb bestand aber auf der Ausführung des Elfmeters, welcher sehr fairerweise von der #7 der Gastgeber neben das Tor geschossen wurde. Aufgrund dieser Geste wechselte der Schiedsrichter sich selbst aus und verließ das Spielfeld. Olaf vom BSC stellte sich zur Verfügung die weiteren 20 Minuten fair und ohne weitere Vorkommnisse zu Ende zu leiten.


Online Counter kostenlos

Der BSC SW 1919 Frankfurt wird in der Saison 2017/2018 unterstützt von:

Hauptsponsor: